Unterstützung für führende Lehrbücher

Unterstützung für führende Lehrbücher

1. Thomas L. Floyd DIGITALE GRUNDLAGEN

1997 Upper Saddle River, New Jersey von Prentice-Hall International, Inc.

LOGISCHE TORE17
BOOLEAN ALGEBRA UND VEREINFACHUNG DER LOGIK13
FUNKTIONEN DER KOMBINATIONSLOGIK41
FLIP-FLOPS UND VERWANDTE GERÄTE12
ZÄHLER21
SHIFT REGISTER8

2. William Kleitz DIGITALE ELEKTRONIK

(Ein praktischer Ansatz) Prentice-Hall 1996, Upper Saddle River, New Jersey

BASIC LOGIC GATES3
UMKEHREN VON LOGIK-TOREN9
BOOLEAN ALGEBRA UND VERRINGERUNGSTECHNIKEN11
ARITHMETISCHE BETRIEBE UND SCHALTUNGEN6
CODEKONVERTER MULTIPLEXER UND DEMULTIPLEXER14
LOGIKFAMILIEN UND IHRE EIGENSCHAFTEN2
FLIP-FLOPS UND REGISTER9
ZÄHLERKREISE UND ANWENDUNGEN21
SHIFT REGISTER8
MULTIVIBRATOREN UND DER 555-TIMER9
SCHNITTSTELLE ZUR ANALOGEN WELT1

3. Robert T. Paynter EINFÜHRUNG ELEKTRONISCHE GERÄTE UND SCHALTUNGEN

Prentice Hall 1997, Oberer Sattel-Fluss, New-Jersey, Columbus, Ohio

DIODEN2
GEMEINSAME DIODENANWENDUNGEN
(Grundlegende Stromversorgungsschaltungen)15
(Clippers, Clampers, Multiplikatoren und Anzeigen)
Haarschneidemaschine2
Klammern9
Spannungsvervielfacher6
BIPOLARE VERZWEIGUNGSTRANSISTOREN2
DC-Vorspannungsschaltungen3
EINFÜHRUNG IN VERSTÄRKER13
GEMEINSAME EMITTERVERSTÄRKER7
ANDERE BJT-VERSTÄRKER6
ENDVERSTÄRKER5
FELDEFFEKTTRANSISTOREN7
MOSFETS7
VERSTÄRKER-FREQUENZ-ANTWORT6
OPERATIONSVERSTÄRKER6
ZUSÄTZLICHE OP-AMP-ANWENDUNGEN20
ABGESTIMMTE VERSTÄRKER8
OSZILLATOREN22
SOLID-STATE-SCHALTKREISE18

4. Robert Boylestad ELEKTRONISCHE GERÄTE UND SCHALTUNGSTHEORIE

PrenticeHall Inc. Ein Unternehmen von Simon & Schuster, Englewood Cliffs, New Jersey 1996.

HALBLEITERDIODEN3
DIODE-ANWENDUNGEN16
DC BIASING - BJTs1
FET BIASING1
BJT TRANSISTOR MODELLIERUNG1
BJT-KLEINSIGNALANALYSE3
FET-KLEINSIGNALANALYSE Problem2
BJT- UND JFET-FREQUENZANTWORT9
VERBUNDENE KONFIGURATIONEN4
DISKRET- UND IC-HERSTELLUNGSTECHNIK26
OPERATIONSVERSTÄRKER2
OP-AMP-ANWENDUNGEN4
ENDVERSTÄRKER2
LINEAR-DIGITAL Ics1
FEEDBACK UND OSZILLATORKREISE23
NETZTEILE (SPANNUNGSREGLER)34

5. Stanley G. Burns, Paul R. Bond GRUNDSÄTZE DER ELEKTRONISCHEN SCHALTUNGEN

Iowa State University. PWS-Verlag Boston 1997.

TEIL I.
HALBLEITERGERÄTE und GRUNDLEGENDE SCHALTUNGEN
ELEKTRONISCHE SCHALTUNGSGRUNDLAGEN17
HALBLEITERDIODEN UND DIODENKREISE11
DER BIPOLARE VERZWEIGUNGSTRANSISTOR5
DER FELDEFFEKT-TRANSISTOR11
TEIL II.
LINEARE SCHALTUNGEN
GRUNDLEGENDE ANALYSETECHNIKEN6
BIASING und STABILITÄT12
KLEINSIGNAL-MITTELFREQUENZ-VERSTÄRKER-ANALYSE14
HÄUFIGKEITSEFFEKTE BEI ​​KLEINSIGNALVERSTÄRKERN2
FUNKTIONSFÄHIGER VERSTÄRKERKREIS11
FEEDBACK19
TEIL III.
DIGITALE SCHALTUNGEN
INTEGRIERTE SCHALTUNGS-LOGIK-TORE16
KLEINE DIGITALE TEILSYSTEME12
HALBLEITER-ERINNERUNGEN1
ANALOG-zu-DIGITAL- und DIGITAL-zu-ANALOG-UMSETZUNG6
ZUSÄTZLICHE BEISPIELE FÜR ANALOGE INTEGRIERTE SCHALTUNGEN1

6. Muhammad H. Rashid MIKROELEKTRONISCHE KREISE

PWS-Verlag Boston 1999.

DIODEN12
ANWENDUNG VON DIODEN32
EINFÜHRUNG ZU VERSTÄRKERN16
VERSTÄRKENDE GERÄTE19
EINFÜHRUNG IN BETRIEBSVERSTÄRKER37
MERKMALE DER PRAKTISCHEN OP-AMPS8
FREQUENZANTWORT VON VERSTÄRKERN15
AKTIVE FILTER11
FEEDBACK-VERSTÄRKER10
OSZILLATOREN33